Pierre Boileau

Die beiden französischen Autoren Pierre Boileau (1906–1989) und Thomas Narcejac (1908–1998) haben zusammen zahlreiche Kriminalromane verfasst. Ihre nervenzerreißenden Psychothriller haben viele Regisseure zu spannenden Filmen inspiriert, am bekanntesten sind wohl «Die Teuflischen» und sein amerikanisches Remake «Diabolisch» und «Vertigo – Aus dem Reich der Toten», sicher einer der besten Filme von Alfred Hitchcock.

Die Gleichung geht nicht auf

Die Gleichung geht nicht auf

Sie haben ihn «beurlaubt ...» Wahrscheinlich überlegen sie gerade, mit welcher plausiblen Begründung sie ihn vorzeitig pensionieren könnten. Aber Commissaire Mareuil gibt nicht auf; er macht weiter, auf eigene Kappe. Er muß diesen rätselhaften Trickmörder fassen ... Wenn er sich’s recht überlegt, hätte er sich – wäre er sein Vorgesetzter – auch ...   Weiterlesen

Der Commissaire und andere unfreundliche Geschichten

Der Commissaire und andere unfreundliche Geschichten

«Ich war damals gerade zum Inspecteur befördert worden. Ich kam frisch von der Polizeischule und glaubte, daß man nur das dort Erlernte anzuwenden braucht, um auch mit dem kompliziertesten Fall fertig zu werden.
Mein Chef, der Divisionnaire Merlin, versuchte oft, mir diese Einstellung auszureden: ‹Verlaß dich nicht nur auf den ganzen theoretischen ...   Weiterlesen

13 Stationen

13 Stationen

Diese 13 Geschichten sind ursprünglich als «Rohmaterial» für eine Sendereihe des französischen Fernsehens geschrieben worden, die unter dem Titel «Le Train Bleu s’arrête treize fois» (Der Blaue Zug hält dreizehnmal) mit großem Erfolg in Frankreich gelaufen ist. Der berühmte Train Bleu, der Paris-Riviera-Expreß, hält tatsächlich dreizehnmal, und ...   Weiterlesen

Ohne Spuren

Ohne Spuren

Viele Jahre lang hat Raoul de Lespinière in dem abseits gelegenen, düsteren Haus in seiner erst schal, dann allmählich unerträglich gewordenen Ehe ausgehalten – einsam, in sich gekehrt, verbittert. Er ist zu alt für einen Aufbruch zu neuen Ufern.
Dann aber …
Es ist wie ein Wink des Schicksals: Dann trifft er zufällig seine verschollene ...   Weiterlesen

Mensch auf Raten

Mensch auf Raten

René Myrtil soll sterben: Im Morgengrauen soll er mit der Guillotine hingerichtet werden, denn René Myrtil ist ein Mörder.
Ein reuiger Mörder allerdings – zum Erstaunen aller, die ihn kennen. Er hat seinen Körper der Wissenschaft vermacht, damit ein atemberaubendes Experiment durchgeführt werden kann: die ‹totale Transplantation›, die Professor ...   Weiterlesen

Die Unberührbaren

Die Unberührbaren

Ronan de Guer hat ein Geheimnis. Man hat den Endzwanziger verfrüht aus dem Gefängnis entlassen, wo er eine zehnjährige Haftstrafe verbüßt hat. Er hatte als jugendlicher Hitzkopf und leidenschaftlicher Anhänger der Bewegung «Keltische Front» einen Polizeibeamten erschossen und war wegen Mordes verurteilt worden. Zu all dem Schrecklichen kam, daß ...   Weiterlesen

Bruder Judas

Bruder Judas

Paul Anduze, 35, ist ein fanatischer Anhänger des blutigen Mitrakultes, den Professor Bukujian in Reims wieder ins Leben gerufen hat. Da Anduze von Beruf Buchhalter ist, hat er sich – unentgeltlich – der Finanzen der Sekte angenommen. Und das war höchste Zeit gewesen. Ashram, wie das alte Schloß genannt wird und wo die Zusammenkünfte der Sekte ...   Weiterlesen

Tod nach Terminplan / Die Insel

Tod nach Terminplan / Die Insel

Die beiden kurzen Romane, die in diesem Band vereinigt sind, stellen bei aller Verschiedenheit hinsichtlich Aktion und Schauplatz in gewisser Weise Variationen zu einem Thema dar:
Ein Mann erschlägt den Ehemann seiner Geliebten. Er bringt den Toten an einen Ort, wo er mit Sicherheit gefunden werden muß – bald gefunden werden muß; das ist sehr ...   Weiterlesen

Mamie

Mamie

Kidnapping – darüber liest man doch höchstens in der Zeitung, das trifft doch immer nur die anderen, deshalb können es Irène und Jacques Cléry auch nicht fassen, als sie spät abends noch einmal in die Wiege schauen und ihr Kind verschwunden ist. Amalia, die Amme, schläft fest, ihren eigenen Sohn im Arm. So sieht es auf den ersten Blick aus. Doch ...   Weiterlesen

Werthers zweiter Selbstmord

Werthers zweiter Selbstmord

Werthers Liebes- und Leidensgeschichte ist ein hübscher Stoff für eine Verfilmung. An erster Stelle steht natürlich Werther, aber an zweiter die hübsche Charlotte. Da ist eine gute Besetzung besonders wichtig. Aber wer denkt schon daran, daß die Auseinandersetzung darüber so endet – mit einem Mord. Oder war es Selbstmord?   Weiterlesen

Mr. Hyde

Mr. Hyde

René Jeantôme, Autor eines einzigen Buches, leidet immer stärker darunter, daß die Quelle schöpferischer Intuition seit einiger Zeit versiegt zu sein scheint. Die Lektüre anderer Autoren quält ihn, die unermüdliche Schreiblust seiner Frau, einer berühmten Erfolgsautorin, ekelt ihn an, und der Gedanke an ein neues Werk, den großen Durchbruch, lähmt ...   Weiterlesen

Abschied von Lucienne

Abschied von Lucienne

Paul Chavane ist wie vor den Kopf geschlagen. Seine schüchterne, schweigsame Lucienne, die viel zu ängstlich ist, um sich in den Pariser Verkehr zu stürzen, soll mit dem Wagen verunglückt sein? Mitten in der Nacht, weit von der Wohnung entfernt?
Paul Chavane glaubt das Gehörte erst, als er an das Krankenbett seiner Frau geführt wird. Lucienne ...   Weiterlesen

Mord bei 45 Touren

Mord bei 45 Touren

Eve, die Frau des berühmten Schlagerkomponisten Faugères, als Chansonsängerin die beste Interpretin ihres Mannes, legt für ihren weit jüngeren Begleiter am Flügel so viel Sympathie an den Tag, daß Auseinandersetzungen unausbleiblich sind. Nachdem Faugères unter den Trümmern seines Wagens tot aufgefunden worden ist, kompliziert sich das Verhältnis ...   Weiterlesen

Gesichter des Schattens

Gesichter des Schattens

Seit dem Unfall ist Richard Hermantier blind. Und jetzt, wo er gerade im Begriff ist, sich damit abzufinden, beginnen ihn diese kleinen verwirrenden Zufälle – sind es Zufälle? – zu beunruhigen.
Angefangen hat es mit der Katze, die ihm auf den Schoß gesprungen ist und in der er seine gefleckte Rita zu ertasten geglaubt hatte. Christiane, seine Frau, ...   Weiterlesen

Parfum für eine Selbstmörderin

Parfum für eine Selbstmörderin

Ein Mann ringt mit einer jungen Frau um ihr Leben – telefonisch. Er hat in Nizza auf privater Basis Telefonseelsorge eingerichtet, und die Anruferin ist eine von vielen. Er kann ihr die Tat nicht ausreden, aber er kann die Polizei benachrichtigen – so wird Zina gerade noch rechtzeitig gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.
Für Fléchelle ist der ...   Weiterlesen

Top