P. Walter Jacob

P. Walter Jacob, 1905-1977. 1921-1928 Ausbildung in Berlin an der Staatlichen Musikhochschule, Max-Reinhardt-Seminar des deutschen Theaters, Universität Berlin. Assistententätigkeit am Stadttheater Berlin (1923-1928). Selbstständige künstlerische Tätigkeit als Oberspielleiter und Dramaturg, als Schauspieler und in fast allen Engagements auch Tätigkeit als Dirigent in Oper, Ballett und Operette an den Theatern der Städte Koblenz, Lübeck, Wuppertal, Essen, am Opernhaus Köln, am Landestheater Dessau und bei Radio Luxembourg.

Daneben Aufenthalt in Paris, ausgedehnte Musikstudien, speziell über Offenbach. 1936-1938 Deutsche Bühnen in der Tschechoslowakei. 1940-1950 Direktor der Freien Deutschen Bühne in Buenos Aires. 1950-1962 Generalintendant der Städtischen Bühnen Dortmund (Opern- und Schauspielhaus). Ab1963 freischaffend als Bühnen- und Fernseh-Darsteller. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Theater- und Operngeschichte, zum Werk Richard Wagners; musikschriftstellerische Arbeiten für Musikzeitschriften und Tageszeitungen.

Weiterlesen
Jacques Offenbach

Jacques Offenbach

Jacques Offenbach (1819–1880) gilt als der Meister der Operette, und für seine Werke hat man eine eigene Wortschöpfung geprägt: die «Offenbachiade». Er war ein Künstler, der den Humor liebte, aber zugleich ein hochpolitischer Zeitgenosse, der dem «Juste Milieu» seiner Epoche den satirischen Spiegel vorhielt. Der in Köln geborene Komponist hat eine ...   Weiterlesen

Top