Martin Schacht

Martin Schacht, geboren 1965 in Rendsburg, lebt als Autor, Journalist und Regisseur in Berlin und Bangkok. Bei Rowohlt erschienen die Romane «Mittendrin», «Straßen der Sehnsucht» und «Mandalay Moon».

Mittendrin

Mittendrin

Berlin-Mitte
Wo einstmals fahlfarbene Kunststoffautos durch graue Straßen knatterten, tummelt sich heute auf engem Raum ein buntes Völkchen: Modemacher, Partypeople, Groß- und Kleinkünstler, Touristen, Werbeleute und höhere Töchter – sie alle treffen sich in der neuen Mitte, immer auf der Jagd nach einem schicken Job, der ultimativen ...   Weiterlesen

Straßen der Sehnsucht

Straßen der Sehnsucht

Berlin in der Krise: Hier macht eine Fernsehproduktion dicht, da wird ein Werbeetat gestrichen, dort ist eine New-Economy-Klitsche zahlungsunfähig. Und mit der Liebe klappt es sowieso nicht. Gibt es hier eigentlich irgendwo einen Aldi? In Berlin-Mitte, eben noch gefühltes Zentrum der New Economy, changiert die Stimmung zwischen Ratlosigkeit, ...   Weiterlesen

Mandalay Moon

Mandalay Moon

TÖDLICHES SPIEL IM GOLDENEN DREIECK
Traumstadt Bangkok: Die Erfüllung aller Wünsche ist hier käuflich, aber der Journalist Tom hat kein Geld. Da lernt er Chris und Victor kennen: schön, reich und gelangweilt. Sie wollen nach Burma, um einen Film über die legendäre Opiumprinzessin Olive Yang zu drehen. Tom wittert eine Story – und verliebt sich in ...   Weiterlesen

Top