Malcolm Lowry

wurde 1909 in Merseyde/England geboren und studierte seit 1929 in Cambridge Philosophie. 1940 zog er nach British Columbia, wo er sein bekanntestes Werk "Unter dem Vulkan" (1947) verfasste. 1954 kehrte er, vom Alkohol zerrüttet, nach England zurück, wo er am 29. Juni 1957 starb.

Unter dem Vulkan

Unter dem Vulkan

«Lieber Gott, wenn unsere Zivilisation zwei Tage nüchtern wäre, würde sie am dritten an Gewissensbissen sterben.»
Der fortschreitende Alkoholismus und Verfall von Geoffrey Firmin, ein ehemaliger britischer Konsul, spiegelt seiner Meinung nach den Zustand der Welt. Seine geschiedene Frau, die Schauspielerin Yvonne, kehrt schließlich zurück und ...   Weiterlesen

Die letzte Adresse und Erzählungen aus dem Nachlaß

Die letzte Adresse und Erzählungen aus dem Nachlaß

Dieser Band stellt neben der Novelle "Die letzte Adresse" erstmals in deutscher Sprache die wichtigsten Erzählungen aus dem Nachlass vor. Sie entfalten noch einmal die Welt Lowrys, mit den privaten Katastrophen und Halluzinationen und dem verzweifelten Verlangen nach einem unwahrscheinlichen Heil, die wir aus seinem Hauptwerk "Unter dem Vulkan" ...   Weiterlesen

Dunkel wie die Gruft, in der mein Freund begraben liegt

Dunkel wie die Gruft, in der mein Freund begraben liegt

"Dunkel wie die Gruft, in der mein Freund begraben liegt" ist -neben Oktoberfähre nach Gabriola"- der zweite große Roman von Malcolm Lowry. Er beruht auf Tagebüchern einer Reise, die Malcolm und Margerie Lowry 1945 nach Mexico und Cuernavaca zu den Orten unternahmen, wo Lowry elf Jahre zuvor mit seiner ersten Frau Jan Gabrial gelebt, gelitten und ...   Weiterlesen

Briefe

Briefe

Das Leben und Schreiben Malcolm Lowrys, des Schöpfers des mit James Joyces "Ulysses" oft verglichenen Meisterwerks "Unter dem Vulkan" (verfilmt von John Huston 1984), ist durch die Legende vom heillosen Trinker, Aussteiger und Bürgerschreck immer wieder vernebelt worden. Mit der Ausgabe seiner Briefe legt der Rowohlt Verlag erstmals das vor, was ...   Weiterlesen

Oktoberfähre nach Gabriola

Oktoberfähre nach Gabriola

Ethan Llewelyn, Mitte Vierzig, aus Wales stammend, aus seinem Beruf als Rechtsanwalt, ja, aus der Zivilisation ausgestiegen, macht sich mit seiner Frau auf die Reise zur Insel Gabriola. Sie liegt vor der Küste von Britisch-Kolumbien und ist doch mehr ein von beiden imaginiertes Paradies.
Während der Reise mit dem Greyhound-Bus steigen in Ethan, ...   Weiterlesen

Top