Klaus Harpprecht

Klaus Harpprecht
© Anna Weise

Klaus Harpprecht

Klaus Harpprecht, geb. 1927, hat als Journalist unter anderem für RIAS, SFB und ZDF gearbeitet. Von 1966 bis 1969 war er Leiter des S. Fischer Verlags und von 1972 bis 1974 Chef der Schreibstube und Berater von Willy Brandt. Lebte zuletzt als freier Schriftsteller in Frankreich. Er starb am 21. September 2016. Publikationen u.a.: «Georg Forster oder Die Liebe zur Welt» (1990), «Thomas Mann. Eine Biographie» (1995), «Im Kanzleramt. Tagebuch der Jahre mit Willy Brandt» (2000), «Harald Poelchau – Ein Leben im Widerstand» (2004).

Die Gräfin

Die Gräfin

Sie war eine ungewöhnliche Frau, und sie wurde zur bedeutendsten Publizistin der Bundesrepublik Deutschland: Ma­rion Gräfin Dönhoff (1909–2002), Aristokratin und Bürgerin zugleich. Als langjährige Herausgeberin des Wochenblatts «Die Zeit» hat sie Geschichte geschrieben; als Chronistin der Vertreibung aus ihrer ostpreußischen Heimat wurde sie zur ...   Weiterlesen

Im Kanzleramt

Im Kanzleramt

Hinter den Kulissen der großen Politik - ein Porträt Willy Brandts. Dass Klaus Harpprecht in den Jahren 1972 bis 1974 Berater und Redenschreiber bei Willy Brandt war, ist bekannt. Jetzt hat er sein sehr persönliches Tagebuch aus dem Tresor geholt - ein Protokoll der Ära Brandt und ein einzigartiger Spiegel der Bonner Politik 1973/74!   Weiterlesen

Thomas Mann

Thomas Mann

Thomas Mann war ein Monument schon zu Lebzeiten: der letzte Dichterfürst, ein literarisches Genie dieses Jahrhunderts. Mit Klaus Harpprechts´Bestseller liegt zum erstenmal der Versuch vor, die Brüche hinter der Dichterfassade aufzuzeigen. Thomas Manns Überzeugungen und sein Werk sind auch ein Spiegel der Irrungen und Wirrungen dieser Zeit. ...   Weiterlesen

Top