Julie Burchill

Julie Burchill, 1959 in Bristol geboren, zog mit siebzehn Jahren nach London und begann ihre journalistische Laufbahn beim einflußreichen Musikmagazin «New Musical Express». Bald sollte sie auch für das Magazin «Face» schreiben, für die «Sunday Times» und «Mail on Sunday». Daneben hat sie Romane, Sachbücher und Dramen verfaßt.

Scheide sich, wer kann

Scheide sich, wer kann

Trotz Schönheit, Jugend und Erfolg steht Nicole vor ihrer ersten heftigen Lebenskrise. Mit ihrem Mann Matt, einem vielbeschäftigten Modefotografen, verbindet sie allein der Sex. Zu sagen haben sich die beiden schon lange nichts mehr, und so wendet sich Matt immer häufiger seinem pflegeleichteren Model Siobhan zu. Um ihre emotionale Wüste zu ...   Weiterlesen

Verdammt – ich hatte recht!

Verdammt – ich hatte recht!

Das großartige Manifest einer begnadeten Journalistin und bekennenden Egozentrikerin. Drogen, Männer und Frauen: Julie Burchill hat nichts ausgelassen. Sie liebt das Unberechenbare des Lebens und stürzt sich mitten hinein, macht sehr jung eine fulminante Karriere als Publizistin und avanciert später zur Königin des Bohemienzirkels «Groucho Club». ...   Weiterlesen

Top