Jürgen Grambow

Jürgen Grambow, geb. 1941 in Rostock. Zeitungs- und Verlagsarbeit bis 1988, Tätigkeit am Zentralinstitut für Literaturgeschichte zu Berlin bis zur Abwicklung der Akademie der Wissenschaften, danach wissenschaftlicher Mitarbeiter am "Pommerschen Wörterbuch", Greifswald. Promotion 1991 in Bremen. Im Schriftstellerverband seit 1986, 1993 in den P.E.N. gewählt. Johannes-Gillhoff-Preis 1994 für Herausgaben und kritische Begleitung niederdeutscher Texte. Jürgen Grambow starb 2004 in Altefähr/Rügen.

Uwe Johnson

Uwe Johnson

Uwe Johnson, aufgebrochen aus einer deutschen Provinz, der man chronisches Zuspätkommen nachsagt, heimisch in der "Gruppe 47", zu Hause in den Metropolen Berlins und New York, war weltläufig wie kaum einer seiner Zunft. Nach seinen ersten drei Romanen zum "Dichter der deutschen Teilung" erklärt, strafte er das Klischee Lügen durch die monumentalen ...   Weiterlesen

Top