Johannes Kneifel

Johannes Kneifel
© Thorsten Wulff

Johannes Kneifel

Johannes Kneifel, Jahrgang 1982, wurde in Celle geboren und schloss sich als Jugendlicher der Neonaziszene an. Mit 17 kam er wegen Totschlags für fünf Jahre ins Gefängnis. Zurzeit studiert Kneifel Theologie in der Nähe von Berlin.

Vom Saulus zum Paulus

Vom Saulus zum Paulus

Johannes Kneifel ist 17, als er zusammen mit einem Freund einen Mann in seiner Wohnung aufsucht und ihn brutal verprügelt. Der Grund: Peter Deutschmann hatte die Jugendlichen kritisch auf ihre rechte Gesinnung angesprochen. Gewalt gehört zu deren Alltag ebenso wie rechte Musik, Alkoholexzesse und das Gefühl, nicht zu dieser Gesellschaft zu gehören. ...   Weiterlesen

Top