Jochen Missfeldt

Jochen Missfeldt
© Ilse Clausen

Jochen Missfeldt

Jochen Missfeldt, geboren 1941 in Satrup bei Schleswig, war Fliegeroffizier bei der Luftwaffe und studierte dann Musikwissenschaft und Philosophie. Er veröffentlichte die Romane "Solsbüll", "Gespiegelter Himmel", "Steilküste" und "Sturm und Stille", außerdem Erzählungen, Gedichte und eine Biographie Theodor Storms. Im Jahr 2002 erhielt er den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis, später auch den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein, den Theodor-Storm-Preis der Stadt Husum sowie den Italo-Svevo-Preis. Jochen Missfeldt lebt in Nordfriesland.

Wir gratulieren unserem Autor Jochen Missfeldt, der mit dem Italo-Svevo-Preis 2014 ausgezeichnet wird. Der Preis ehrt und fördert literarischen Eigensinn, er zeichnet ein Werk aus und kein einzelnes Buch, deutsche Prosa in all ihren Spielarten. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 11. Juni um 19:30 Uhr im Literaturhaus ...

Veranstaltungen

  • 07.07.2018 11.00 Uhr   in Heiligenstadt

    Lesung ”Sturm und Stille”

    Literaturmuseum Theodor Storm
    Am Berge 2
    37308 Heiligenstadt

    Mehr Infos
  • 24.11.2018 13.00 Uhr   in Elmshorn

    Lesung ”Sturm und Stille”

    Abschlussveranstaltung im Rahmen von "Elmshorn liest ein Buch"

    Veranstaltungsort:
    Sparkasse Elmshorn
    Königstr. 21 (Eingang Probstendamm)
    25335 Elmshorn

    Mehr Infos

Bücher von Jochen Missfeldt

Sturm und Stille

Sturm und Stille

Storm-Biograph und Sprachzauberer Jochen Missfeldt erzählt von der Liebe zwischen Theodor Storm und seiner späteren Ehefrau Doris Jensen.
1846, kurz nach seiner Hochzeit, geht der Dichter Theodor Storm eine Liebesbeziehung mit Doris Jensen ein, Tochter eines Husumer Senators. Dessen Familie zählt, wie auch Storms, zum Husumer Patriziat: Man besucht ...   Weiterlesen

Solsbüll

Solsbüll

Über Liebe, Widerspruchsgeist und kleine Heldentaten der Menschlichkeit.
Solsbüll: ein Städtchen im nördlichen Schleswig-Holstein, in dem die Ereignisse des 20. Jahrhunderts ihre Spuren hinterlassen. Dort verknüpfen sich die Lebensgeschichten dreier Männer, die als Großvater, Vater und Sohn denselben Namen tragen: Gustav Hasse. Während die ersten ...   Weiterlesen

Steilküste

Steilküste

Ein tragisches Ereignis vor 60 Jahren: wahr, aufwühlend, voller Poesie.
Mai 1945, kurz vor Kriegsende: Zwei Marinesoldaten begehen im besetzten Dänemark Fahnenflucht, weil es sie nach Hause statt in den Endkampf um Berlin zieht. Wenige Stunden später werden sie der deutschen Wehrmacht übergeben und später vor ein Marinegericht gestellt. Das Urteil ...   Weiterlesen

Gespiegelter Himmel

Gespiegelter Himmel

“Ein großer Roman, eine große Erfahrung, ein großes Vergnügen.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Eingebettet in die schleswig-holsteinische Landschaft, ihren Himmel, ihre Winde, ihre von Wasser umgrenzten Flächen, erzählt Jochen Missfeldts großer Roman die Geschichte zweier Männer, die dieselben Frauen lieben und durch ein tragisches Schicksal ...   Weiterlesen

Top