Jochen Buchsteiner

Jochen Buchsteiner
© Money Sharma

Jochen Buchsteiner

Jochen Buchsteiner, geboren 1965, studierte Politikwissenschaften und Allgemeine Rhetorik. Er war Parlamentskorrespondent der ZEIT in Bonn und Berlin, schrieb für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus Asien und berichtet nun seit sechs Jahren als politischer Korrespondent der Zeitung aus London. 2005 erschien sein Buch «Die Stunde der Asiaten. Wie Europa verdrängt wird».

Bücher von Jochen Buchsteiner

Die Flucht der Briten aus der europäischen Utopie

Die Flucht der Briten aus der europäischen Utopie

Europa irrt, wenn es den Brexit als Betriebsunfall betrachtet.
Die Briten, heißt es auf dem Kontinent, befinden sich auf einem Irrweg. Mit dem Abschied von der EU hätten sie ihren Ruf als vernünftige, pragmatische Nation verspielt. Stimmt das? Oder erleben wir gerade das Gegenteil: dass unsere Nachbarn ihren sprichwörtlichen «Common Sense» nur neu ...   Weiterlesen

Die Stunde der Asiaten

Die Stunde der Asiaten

Asien verändert sich – und damit die Welt. Chinas Aufstieg zur Großmacht und Indiens rasches Erwachen, Nordkoreas Massenvernichtungswaffen – dies sind nur einige Anzeichen dafür, wie uns die Region herausfordert: nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch. Asien hat, was uns verlorengegangen ist: Zuversicht, Ehrgeiz, Wachstum. Und es probt ...   Weiterlesen

Top