Fred Kassak

Fred Kassak ist das Pseudonym des 1928 in Paris geborenen Pierre Humblot. Er fand Anerkennung als Lyriker, arbeitete in einem Reisebüro, redigierte Drehbücher, wurde Schreibmaschinenvertreter und hatte Erfolg als Dramatiker. Er starb 2018. Für den vorliegenden Kriminalroman erhielt der Autor den Grand Prix de la Littérature Policière.

Der Tote im Bois de Boulogne

Der Tote im Bois de Boulogne

Ein junger Mann sitzt in einem Pariser Polizeibüro und wird vernommen. Als Zeuge, wohlgemerkt. Es geht um einen Toten, den man im Bois de Boulogne gefunden hat. Einen Ermordeten. Der junge Mann hat ihn gekannt, hat in der Familie verkehrt, und seine Verlobte hat im Haushalt des Toten gelebt. Was weiß er von diesem Mord?
Er weiß mehr, als er ...   Weiterlesen

Top