Bernhard H. F. Taureck

Bernhard H. F. Taureck lehrt Philosophie an der Technischen Universität Braunschweig. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. «Metaphern und Gleichnisse in der Philosophie», Frankfurt a. M. 2004; «Philosophieren: Sterben lernen?», Frankfurt a. M. 2004; «Die Menschenwürde im Zeitalter ihrer Abschaffung», Hamburg 2006, (portug./brasil. Übersersetzung 2007). 2004 erschien in 3. Auflage seine Rowohlt-Monographie «Michel Foucault» (rm 50509, 1997).

Jean-Jacques Rousseau

Jean-Jacques Rousseau

Jean-Jacques Rousseau war wegen seiner Zivilisationskritik schon zu Lebzeiten heiß umstritten. Diese Monographie räumt mit dem Missverständnis auf, der französische Philosoph habe ein «Zurück zur Natur» propagiert. Sein Werk zeigt vielmehr, wie greifbar nah individuelles Glück zu sein vermag – und wie leicht ein Gemeinwesen die Voraussetzungen ...   Weiterlesen

Top