Ben Lerner

Ben Lerner
© Matt Lerner

Ben Lerner

Ben Lerner, geboren 1979 in Topeka, Kansas, studierte Literatur an der Brown University in Providence, Rhode Island. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Brooklyn und unterrichtet am Schreibseminar des Brooklyn College. Er hat drei Gedichtbände veröffentlicht und war der jüngste Finalist für einen National Book Award auf dem Gebiet der Lyrik. 2013 war er Guggenheim-Stipendiat. 2017 wählte Granta ihn unter die "21 besten US-Schriftsteller des Jahrzehnts".

Seine Lyriksammlung Die Lichtenbergfiguren liegt auf Deutsch vor und gewann den Preis der Stadt Münster für internationale Poesie. Bei Rowohlt erschienen von ihm 2012 der Roman "Abschied von Atocha", 2016 der Roman "22:04".

Weiterlesen
Coverbild New York, eine Metafiktion?
Coverbild New York, eine Metafiktion?

«Ben Lerners New-York-Roman ‹22:04› ist brillant und sich seiner Absurdität bewusst» (Georg Diez, Spiegel Online)

Bücher von Ben Lerner

Warum hassen wir die Lyrik?

Warum hassen wir die Lyrik?

Ein konziser, programmatischer und historisch von Plato bis zur zeitgenössischen US-Lyrik ausgreifender Essay über die Frage, warum die Poesie allgemein so marginalisiert wird, ja als elitäre Kunst regelrecht verhasst ist – und warum das ein Zeichen für ihre anhaltende Bedeutung und Existenzberechtigung ist. Dichter, so Lerner, seien wir im Prinzip ...   Weiterlesen

22:04

22:04

Ein wunderbarer Roman über die Entstehung von Kunst, Liebe und Kindern im Abenddämmer eines Imperiums.
Der Held von Ben Lerners Roman ist ein Brooklyner Schriftsteller namens Ben, der einen frechen, von der Kritik gefeierten Erstling über sein junges Leben publiziert hat und nun auf größere Erfolge hoffen darf. Und in der Tat, zu Beginn sitzt er, ...   Weiterlesen

Abschied von Atocha

Abschied von Atocha

Dies ist ein wunderbar amüsanter Roman über den Künstler als jungen Mann in der schönen neuen Welt von Globalisierung und ironischer Lebenshaltung-ein raffiniertes Generationenporträt, von der US-Kritik frenetisch gefeiert.
Der junge amerikanische Lyriker Adam Gordon verbringt ein Jahr als Stipendiat in Madrid. Doch ganz gleich ob im Prado, bei ...   Weiterlesen

Top