William S. Burroughs

Naked Lunch

Die ursprüngliche Fassung 

Die Offenbarung der Beat-Generation in der ursprünglichen Fassung.



William «Bill» Lee ist ein schwuler Junkie. Die Welt seiner Sucht ist die die fiktive «Interzone», ein urbanes Ödland, wo Gut und Böse um die Kontrolle über die Menschheit ringen. Es wimmelt dort von Agenten, Drogenhändlern und grässlichen Kreaturen, unter denen Lee geradezu normal erscheint. Denn Lees Aufmerksamkeit gilt jenem gefrorenen Augenblick nackter Realität, in dem man sieht, was da auf den Zinken der Gabel steckt – bei einem «Naked Lunch».

«Erst die neue Übersetzung macht für deutsche Leser nachvollziehbar, warum Burroughs als größter Satiriker seit Swift gefeiert wurde.» (FAZ)

Themen:   Klassische Belletristik; Biografischer Roman; Belletristik in Übersetzung; Vereinigte Staaten von Amerika, USA; Bezug zu Schwulen

Top