Safia Monney

Am Ende ist noch längst nicht Schluss

Man ist so alt, wie man sich benimmt.
Alt werden - nein danke! Das hat Ralph schon vor über vierzig Jahren mit seinen Freunden Roy und Gonzo beschlossen. Lieber wollen sie freiwillig gemeinsam abtreten. Mit 50, spätestens 60. Und jetzt ist Ralph schon 70, lebt mehr schlecht als recht mit seiner riesigen Plattensammlung und der Zimmerpflanze Evergreen zusammen und hängt den wilden alten Zeiten nach. Er beschließt, seine Jugendfreunde ausfindig zu machen, um mit ihnen den Plan von damals in die Tat umzusetzen. Vorher «befreit» er noch den alten Piet samt Rollstuhl aus dem Seniorenheim, denn der hat das nötige Kleingeld für die Reise. Und die geht erst mal nach Paris ...
Vier Männer, ein klappriger Golf und morsche Bandscheiben auf der Reise ihres Lebens.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Lifestyle-Literatur; Belletristik: Humor; Paris; Wien

Top