Andrea Camilleri

Das graue Kleid

Ironisch, erotisch: Camilleri



Durch einen anonymen Brief gerät das Leben eines pensionierten Beamten aus den Fugen: Seine fünfundzwanzig Jahre jüngere Frau soll ihn betrügen. So bestätigt sich, was er schon lange geahnt hat: Adele ist eine Femme fatale, die ihn hintergeht und ausnutzt. Seltsamerweise trägt sie bei bestimmten Anlässen ein graues Kleid. Es scheint für sie eine tiefe symbolische Bedeutung zu haben; eine Bedeutung, die sich ihm vielleicht besser nicht erschließen sollte …
«Montalbano betritt zwar nicht die Bühne dieses Romans, aber die Atmosphäre ist genauso
aufgeheizt. Ein Meisterwerk!» LA GAZZETTA DEL MEZZOGIORNO

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung; Palermo

Top