DAS IST DIE globale HEADLINE

Hansepanse testet den redaktionellen Seitentyp (bild oben)

Wenn ich hier Text eingebe, dann landet er unterhalb des Bildes.
Vermutlich besser das Titelbild über die Grunddaten zu pflegen?

Hier geht es um Texte (Standard)

Beim Standard war es einfach. Headline + Text - jaja ...

Videos können nur einen Untertitel haben

Und er sah ganz viele Bilder hochkant (galerie)

Und er sah ganz viele Bilder quer (galerie)

Und er sah jede Menge Bücher

Der kleine Healing Code

Der kleine Healing Code

In nur sechs Minuten zur Heilung – was unmöglich erscheint, haben Alex Loyd und Ben Johnson geschafft. Ihre Methode half Alex Loyds Frau, ihre Depression zu überwinden, und Johnson besiegte damit seine ALS-Erkrankung, die eigentlich als unheilbar gilt.
Die wichtigsten Übungen und Kernthesen des Bestsellers «Der Healing Code» sind nun in diesem ...  Weiterlesen

Preis: € 2,99
Seitenzahl: 112
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-40098-6
21.10.2016
Erhältlich als: Sonderausgabe, e-Book
Schneefall & Ein ganz normaler Tag

Schneefall & Ein ganz normaler Tag

Ein wunderbar ausgestattetes Bändchen: Zwei weihnachtliche Kriminalgeschichten mit David Hunter.
Ein ganz normaler Tag
Detective Chief Superintendent Nichols ist sich ganz sicher: Der Obdachlose war schuld! Er hatte die alte Frau um Geld angebettelt und dann erschlagen. Und das am Heiligabend.
Auf Anraten der Pathologin zieht er David Hunter zu ...  Weiterlesen

Preis: € 2,99
Seitenzahl: 64
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-40097-9
21.10.2016
Erhältlich als: Taschenbuch, e-Book
Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft

Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft

Weihnachtszeit – die Freundin verfällt ab Mitte November in Bastelwahn, die Kollegen gehen uns mit Plätzchenbacken, Julklapp und dem gesamten Besinnlichkeitsgedöns schon vor dem ersten Advent auf den Wecker, und die Eltern verkünden zwei Wochen vor den Feiertagen ihre Trennung. Der Besuch der buckligen Verwandtschaft krönt Jahr für Jahr das Fest. ...  Weiterlesen

Preis: € 1,99
Seitenzahl: 96
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-40099-3
21.10.2016
Erhältlich als: Taschenbuch, e-Book
Brief an einen französischen Freund

Brief an einen französischen Freund

Unser Nachbarland Frankreich, über lange Zeiten abwechselnd Feindesland und Sehnsuchtsland, ist in den letzten Jahrzehnten zum vertrauten Partnerland geworden.
Bei den Franzosen fand man Lebenskultur, Eleganz, große Literatur und Malerei, eine festgefügte republikanische Tradition – und Fußball spielen konnten sie auch noch.
In jüngster Zeit ...  Weiterlesen

Preis: € 2,99
Seitenzahl: 70
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-00005-6
07.10.2016
Erhältlich als: e-Book
Was hat dich bloß so ruiniert?

Was hat dich bloß so ruiniert?

Das hier bin ich
In all meinen Farben
Nordlicht und Hamburgerin
Mit einem Becken so groß wie unser schöner Hafen
Mit einem Herzen so groß wie das Tor unseres Wappens
Einer riesigen Schnauze
Mit gewagtem Humor
Und einer Seele voll Narben.
Nicole Jäger ist ein Phänomen – schon vor Erscheinen ihres Buches «Die Fettlöserin» überzeugte sie die Medien ...  Weiterlesen

Preis: € 1,99
Seitenzahl: 50
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-40065-8
07.10.2016
Erhältlich als: e-Book

Und er wollte ein Bild rechts sehen (bild rechts)

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund!« sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte. »Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat. Sie hätten noch ins Boot springen können, aber der Reisende hob ein schweres, geknotetes Tau vom Boden, drohte ihnen damit und hielt sie dadurch von dem Sprunge ab. In den letzten Jahrzehnten ist das Interesse an Hungerkünstlern sehr zurückgegangen. Aber sie überwanden sich, umdrängten den Käfig und wollten sich gar nicht fortrühren.Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund!« sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich

Und er sah ein Buch

Vergiftete Muffins

Vergiftete Muffins

Eine neue aufregende Auslandsreise steht bevor: Diesmal geht es für Niklas, Lea und ihre Freunde für einige Wochen nach London. Doch kaum sind sie dort angekommen, passiert etwas Schreckliches. In einem Café tauchen vergiftete Muffins auf, und einer der Gäste erleidet einen schlimmen Zusammenbruch! Wer könnte so etwas tun? Und hängt dieser Fall ...  Weiterlesen

Preis: € 6,99
Seitenzahl: 128
rororo rotfuchs
ISBN: 978-3-499-21464-6
01.08.2008
Erhältlich als: Taschenbuch

Und er wollte ein Bild links sehen (bild links)

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund!« sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte. »Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat. Sie hätten noch ins Boot springen können, aber der Reisende hob ein schweres, geknotetes Tau vom Boden, drohte ihnen damit und hielt sie dadurch von dem Sprunge ab. In den letzten Jahrzehnten ist das Interesse an Hungerkünstlern sehr zurückgegangen. Aber sie überwanden sich, umdrängten den Käfig und wollten sich gar nicht fortrühren.Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund!« sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich

 
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden
Top