James Thompson

Eis-Engel

Eiskalt wie ein Stich ins Herz

Ein finnischer Skiort am Polarkreis. Wo im Winter die Welt im Dunkel versinkt. Wo die Stille Menschen verrückt macht. Und wo ein Verbrechen geschieht, das ein ganzes Land in Schrecken versetzt: Im Schnee wird die furchtbar zugerichtete Leiche einer Afrikanerin gefunden. Auf der Brust der Toten glitzert es: Bei minus 40 Grad gefrieren auch Tränen.

Bei einer Leiche bleibt es nicht. Und Inspektor Kari Vaara packt die Angst, als er auf eine Verbindung zu dem berüchtigten Mordfall «Schwarze Dahlie» stößt …

«Dieses Buch ist wunderbar. Es hat mich gleich gepackt, in eine fremde Welt entführt und von der ersten bis zur letzten Seite gefangen gehalten. James Thompson hat mit ‹Eis-Engel› ein Meisterwerk geschaffen.» (Michael Connelly)

«James Thompson fasziniert den Leser und lässt ihn frösteln; seine Geschichte finsterer Verbrechen inmitten endloser Winternächte zeigt deutlich, wie tödlich der Dezember in Finnland sein kann.» (Lisa Gardner)

«Die lakonische Stimme von Inspektor Kari Vaara klingt gefährlich und menschlich zugleich, seine Welt ist kalt, leer und doch berückend exotisch, seine Geschichte erzählt er schnell und brutal, dabei aber mit einer fast entspannten Ruhe.» (Peter Høeg)

 

Top