Titelempfehlung versenden

E-Mail-Adresse des Empfängers*

Wenn Sie mit der Empfehlung dieses Titels eine Nachricht an den Empfänger versenden wollen, tragen Sie den Text bitte hier ein:

Ihre eigene E-Mail-Adresse*

(* = Pflichtfelder)


Buchdeckel „Ruhm“
E-Book € 8,99   In den Warenkorb
Taschenbuch € 10,00   In den Warenkorb
Taschenbuch € 9,99   In den Warenkorb
Hardcover € 18,90   In den Warenkorb
 
Rowohlt E-Book
05.10.2009

ISBN 978-3-644-00001-8

Beschreibung

«Geschichten in Geschichten in Geschichten. Man weiß nie, wo eine endet und eine andere beginnt. In Wahrheit fließen alle ineinander. Nur in Büchern sind sie säuberlich getrennt.»

Ein Mann kauft ein Mobiltelefon und bekommt Anrufe, die einem anderen gelten, nach kurzem Zögern beginnt er ein Spiel mit der fremden Identität. Ein bekannter Schauspieler wird von einem Tag auf den nächsten nicht mehr angerufen, als hätte jemand sein Leben an sich gerissen. Ein Schriftsteller macht zwei Reisen in Begleitung einer Frau, deren größter Alptraum es ist, in einer seiner Geschichten vorzukommen, ein verwirrter Internetblogger wiederum wünscht sich nichts sehnlicher, als einmal Romanfigur zu sein. Ein weltweit gelesener Esoterik-Guru steht kurz vor dem Selbstmord, eine Krimiautorin geht auf einer abenteuerlichen Reise in Zentralasien verloren, eine alte Dame auf dem Weg in den Tod hadert mit dem Schriftsteller, der sie erfunden hat, und ein Abteilungsleiter in einem Mobiltelefonkonzern verliert über seinem Doppelleben zwischen zwei Frauen Arbeit und Verstand.

Neun Episoden ordnen sich nach und nach zu einem romanhaften Gesamtbild: ein raffiniertes Spiel mit Realität und Fiktionen, ein Buch über Ruhm und Verschwinden, Wahrheit und Täuschungen.

«Ein Buch von funkelnder Intelligenz.» FAZ
«Ruhm strotzt vor Raffinement. Daniel Kehlmann scheint alles zu können.» NZZ
«Daniel Kehlmann hat mit seinem neuen Roman Weltliteratur geschaffen.» Die Weltwoche
«Verteufelt gut ... brillant ...» NZZ am Sonntag
«Hochintelligent und zugleich ein Lesevergnügen ...» Deutschlandradio Kultur
«Ein literarisches Bravourstück ...» Die Welt
«Das Buch ist eine Wucht – virtuos und witzig geschrieben. Jede einzelne der neun Geschichten ein Diamant.» ZDF heute journal

ÜBER DEN AUTOR

Portrait von Lincoln Child

Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, lebt in Berlin und Wien. Sein Werk wurde unter anderem mit dem Candide-Preis, dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis und dem...

mehr über den Autor

WEITERE BÜCHER DIESES AUTORS

Daniel Kehlmann: Beerholms Vorstellung (Tb)
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt (Tb)
Daniel Kehlmann, Detlev Buck: Die Vermessung der Welt (Tb)
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt (Tb)
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt (HC)
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt ()
Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt (epub)
Daniel Kehlmann: F (HC)
Daniel Kehlmann: F (epub)
Daniel Kehlmann: F (Tb)
Daniel Kehlmann, Adam Soboczynski: Leo Richters Porträt (epub)
Daniel Kehlmann, Adam Soboczynski: Leo Richters Porträt (Tb)
Daniel Kehlmann: Lob (HC)
Daniel Kehlmann: Lob (epub)
Daniel Kehlmann: Lob (Tb)
Daniel Kehlmann, Sebastian Kleinschmidt: Requiem für einen Hund (epub)
Daniel Kehlmann, Sebastian Kleinschmidt: Requiem für einen Hund (Tb)
Daniel Kehlmann: Ruhm (HC)
Daniel Kehlmann: Ruhm (Tb)
Daniel Kehlmann: Ruhm (Tb)
Daniel Kehlmann: Unter der Sonne (Tb)
Daniel Kehlmann: Wo ist Carlos Montúfar? (Pb)
Daniel Kehlmann: Wo ist Carlos Montúfar? (epub)